Wien (AFP) Nach dem Sturz der Regierung aus ÖVP und FPÖ wählen die Österreicher Ende September ein neues Parlament. Der Verfassungsausschuss des Nationalrats ebnete am Dienstag mit den Stimmen der Sozialdemokraten und der rechten FPÖ den Weg für vorgezogene Neuwahlen am 29. September. Zwar muss das Parlament dem Termin noch endgültig zustimmen, doch gilt dies als Formsache.