Brüssel (AFP) Auch bei einem EU-Austritt Großbritanniens ohne Abkommen pocht die Europäische Union auf die Zahlung von Milliarden-Beträgen durch London. Das Vereinigte Königreich müsse die finanziellen Verpflichtungen erfüllen, die es "als Mitgliedstaat eingegangen ist", erklärte die EU-Kommission am Mittwoch. Brüssel und London hatten im Austrittsvertrag vereinbart, dass Großbritannien auch für zugesagte Beträge nach Ende der Mitgliedschaft einsteht. Dabei geht es um geschätzte 35 bis 39 Milliarden Pfund (39,3 bis 43,8 Milliarden Euro).