Berlin (AFP) Der frühere SPD-Kanzlerkandidat und Bundesfinanzminister Peer Steinbrück traut dem Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert das Amt des Parteivorsitzenden der SPD nicht zu. In der ARD-Sendung "Maischberger - Die Woche" sagte Steinbrück am Mittwoch, Kühnert werde zwar von den Medien "hochgeschrieben". Der 29-Jährige biete aber viele Themen keine Lösungen. "Es kann sein, dass er mit 40 Parteivorsitzender wird."