Moskau (AFP) Nach der vorübergehenden Festnahme des russischen Journalisten Iwan Golunow haben zwei ranghohe Vertreter der Moskauer Polizei ihre Posten verloren. Der Leiter der Abteilung gegen Drogenhandel, Juri Dewiatkin, und der Polizeichef im westlichen Bezirk Moskaus, Andrej Putschkow, wurden am Donnerstag per Dekret des Präsidenten Wladimir Putin von ihren Funktionen entbunden. Sie waren beide in die Festnahme Golunows involviert.