Bonn (AFP) Der Deutsche Tierschutzbund hat sich enttäuscht darüber gezeigt, dass das massenhafte Kükentöten nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vorübergehend noch erlaubt bleibt. "Wir hätten uns ein sofortiges Verbot gewünscht", erklärte Verbandspräsident Thomas Schröder am Donnerstag in Bonn. Die bisherige Praxis werde nun erstmal wie gehabt weitergehen. "An jedem weiteren Tag leiden und sterben lebensfähige Küken", kritisierte Schröder.