Berlin (AFP) Nach dem Streit um die Anerkennung von Juan Guaidó als Übergangspräsident Venezuelas durch Berlin wünscht sich die Regierung in Caracas eine Normalisierung der Beziehungen zu Deutschland. Auch mit der Opposition in dem krisengeschüttelten Land setze die Regierung auf Dialog, sagte Venezuelas Außenminister Jorge Arreaza in einem Interview mit der in Berlin erscheinenden Zeitung "Junge Welt" (Freitagsausgabe).