Dhaka (AFP) Bei einem Zugunglück in Bangladesch sind am Montag mindestens vier Menschen getötet worden. Offiziellen Angaben zufolge wurden 100 weitere Menschen verletzt, als eine Brücke über einem Kanal einstürzte und fünf Waggons in die Tiefe fielen. Anwohner halfen Feuerwehr und Polizei, die eingeklemmten Passagiere aus dem Wrack zu ziehen, wie ein Polizist der Nachrichtenagentur AFP berichtete.