Tel Aviv (AFP) Der frühere israelische Ministerpräsident Ehud Barak will mit einer neuen Partei in die Parlamentswahl im September ziehen. Damit solle Regierungschef Benjamin Netanjahu aus dem Amt gedrängt werden, sagte Barak am Mittwoch in Tel Aviv. Der 77-Jährige warf Netanjahu "korrupte" Machenschaften vor und sagte, Israel habe noch nie so "dunkle Tage" erlebt wie derzeit. Der Name der neuen Partei soll in zwei Wochen vorgestellt werden.