Berlin (AFP) Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) will mit seinem Aktionstag Donnerstag der Demokratie Kommunalpolitiker und Ehrenamtliche vor Anfeindungen und Angriffen in Schutz nehmen. Der Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke habe ihn und viele andere Menschen schockiert, sagte Maas am Donnerstag im ARD-"Morgenmagazin". Auch im Internet gebe es ganz viel "Hass und Hetze" gegen Kommunalpolitiker. "Ich finde, das geht nicht und das kann man nicht einfach akzeptieren", sagte Maas.