Washington (AFP) Der US-Kongress hat angesichts der Migrationskrise an der Grenze zu Mexiko Nothilfen in Höhe von 4,6 Milliarden Dollar freigegeben. Das Repräsentantenhaus billigte am Donnerstag ein am Vortag vom Senat beschlossenes Finanzpaket. Die von den oppositionellen Demokraten kontrollierte Kongresskammer stimmte mit einer klaren Mehrheit von 305 zu 102 Stimmen für die Nothilfen. Der Text muss nun noch von US-Präsident Donald Trump unterzeichnet werden.