Berlin (AFP) Der Handel zwischen Deutschland und dem Iran bricht weiter drastisch ein. Das Handelsvolumen sackte laut Berechnungen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) zwischen Januar und April 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 48 Prozent auf 529 Millionen Euro ab, wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten.