Owadan-Depe (AFP) Turkmenistan hat am Freitag eine neue Fabrik zur Gasverflüssigung für 1,7 Milliarden Dollar (1,5 Milliarden Euro) in Betrieb genommen. Die Anlage in der Wüstenstadt Owadan-Depe außerhalb der Hauptstadt Aschchabat ist die größte Gasverflüssigungsanlage in Zentralasien. "Unser Land hält beim wissenschaftlichen Fortschritt mit", sagte Präsident Gurbanguli Berdimuchamedow bei der Eröffnung. "Wir wollen Turkmenistan zum Zentrum einer umweltfreundliche Wirtschaft machen."