Paris (AFP) Das oberste Gericht Frankreichs hat den Weg zum Ende der künstlichen Ernährung für den bekanntesten Koma-Patienten des Landes freigemacht: Der Pariser Kassationshof annullierte am Freitag im Fall von Vincent Lambert ein Urteil der Vorinstanz, wie der Anwalt der Ehefrau mitteilte. Damit könnten die Ärzte die lebenserhaltenden Maßnahmen für den 42-Jährigen laut dem Anwalt "sofort" beenden.