Kabul (AFP) Soldaten einer militärischen Spezialeinheit haben nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) vier Zivilisten in einem Krankenhaus in Afghanistan erschossen. Der Vorfall ereignete sich nach HRW-Angaben vom Freitag in der Nacht auf den 9. Juli in der zentralafghanischen Provinz Wardak. Die Organisation forderte die Regierung in Kabul auf, die Verantwortlichen zu bestrafen.