Wiesbaden (AFP) Die Bevölkerung in Deutschland ist im vergangenen Jahr durch Zuwanderung weiter gewachsen. Im Jahr 2018 zogen rund 400.000 mehr Menschen nach Deutschland als wegzogen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Insgesamt kamen 1,585 Millionen Menschen aus dem Ausland nach Deutschland, während 1,185 Millionen das Land verließen. Die Zuwanderung lag damit etwas niedriger als im Vorjahr mit 416.000 Menschen.