Bakum (AFP) Sogenanntes Totengeld mit chinesischen Schriftzeichen hat die Polizei im niedersächsischen Bakum beschlagnahmt. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, brachte ein Mann einen mit den Zeichen versehenen Schein im Nennwert von 100 Euro zur Wache und gab an, diesen auf einem Festplatz gefunden zu haben. Abgesehen von den chinesischen Zeichen habe der Schein "relativ echt" gewirkt.