Straßburg (AFP) Bei ihrem Auftritt im Europaparlament hat Ursula von der Leyen den britischen Brexit-Hardliner Nigel Farage in die Schranken gewiesen. Der Chef der Brexit-Partei warf der als EU-Kommissionspräsidentin nominierten CDU-Politikerin am Dienstag vor, sie wolle in Europa "eine zentralisierte, undemokratische und aktualisierte Form des Kommunismus" schaffen. Ihr Ziel sei es, den Nationalstaat überflüssig zu machen und über eine "europäische Armee" auch die Nato.