Berlin (AFP) Nach dem Luftangriff auf ein Flüchtlingslager in Libyen mit dutzenden Todesopfern Anfang Juli hat die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen die Bundesregierung aufgefordert, Migranten in dem Bürgerkriegsland über Evakuierungsflüge in Sicherheit zu bringen. "Das muss umgehend geschehen, bevor der nächste Luftangriff einschlägt", erklärte der Geschäftsführer von Ärzte ohne Grenzen in Deutschland, Florian Westphal, am Mittwoch.