Berlin (AFP) Die Bundesregierung hat ihre Soforthilfe für Flüchtlinge und Migranten in Libyen um zwei Millionen Euro auf insgesamt fünf Millionen Euro aufgestockt. Das teilte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) am Freitag mit. Die Lage der Menschen in Libyen sei insbesondere in den Flüchtlingslagern "völlig inakzeptabel", sagte Maas. "Wir müssen diesen Zuständen dringend abhelfen."