Wien (AFP) Nach einem leichten Unfall einer Fußgängerin mit einem fahrerlosen Minibus haben die Verkehrsbetriebe in Wien den Einsatz der beiden Testfahrzeuge vorerst gestoppt. Derzeit werde untersucht, wie es zu dem Unfall habe kommen können, sagte eine Sprecherin der Wiener Linien am Freitag. Sicherheit habe höchste Priorität. Demnach war noch unklar, wann der Betrieb mit den beiden Minibussen wieder aufgenommen wird.