Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat beim geplanten Bau der umstrittenen Mauer an der Grenze zu Mexiko einen Sieg vor Gericht errungen. Er wird nach einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofes Geld aus dem Verteidigungsetat nutzen können. Das sei ein «großer Sieg für Grenzsicherheit und Rechtsstaatlichkeit», reagierte Trump via Twitter. Er ist der Auffassung, dass nur eine Mauer illegal einreisende Migranten, Drogen, Menschenschmuggler und kriminelle Banden am Grenzübertritt hindern könne.