Berlin (AFP) Grünen-Chef Robert Habeck hat größere Anstrengungen im Bereich Innere Sicherheit gefordert. "Wer die freiheitlich-demokratische Grundordnung nicht achtet, muss den vollen Druck der polizeilichen Arbeit spüren", erklärte Habeck am Montag nach einem Gespräch mit dem Vorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Oliver Malchow. Der Grünen-Chef verwies dabei auf Gefahren durch "Rechtsterror und gewaltbereiten Islamismus".