Rom (AFP) Angesichts eines Koalitionskrachs in Italien fordert Vize-Regierungschef Matteo Salvini schnellstmöglich Neuwahlen. "Wir gehen sofort ins Parlament, um festzustellen, dass es keine Mehrheit mehr gibt", erklärte der Chef der rechtsradikalen Lega-Partei und starke Mann in der Regierung am Donnerstag nach mehreren Treffen von hochrangigen Regierungspolitikern. Nun müssten die Wähler das Wort erhalten und ein neues Parlament wählen.