Paris (AFP) Frankreich hat den Vorwurf von US-Präsident Donald Trump, sich in die Iran-Politik der Vereinigten Staaten einzumischen, zurückgewiesen. Frankreich brauche "keine Erlaubnis", um sich über den Iran zu äußern, erklärte der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian am Freitag. Die Regierung setze sich für den Frieden und die Sicherheit sowie eine Deeskalation der Spannungen in der Region ein.