Erfurt (AFP) In dem bis heute unaufgeklärten 23 Jahre zurückliegenden Fall Ramona ist der ursprünglich aus der Untersuchungshaft entlassene tatverdächtige 76-Jährige einem Medienbericht zufolge wieder festgenommen worden. Dies geschah aber nicht wegen des Mordfalls, sondern auf Antrag der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wegen Verstoßes gegen Bewährungsauflagen in einer anderen Sache, wie der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) am Freitag berichtete.