Washington (AFP) Die USA verschieben einen Teil der geplanten neuen Strafzölle auf chinesische Importe auf Mitte Dezember. Elektronische Produkte seien zunächst nicht von den Abgaben in Höhe von zehn Prozent betroffen, teilte die Regierung in Washington am Dienstag mit. Ursprünglich wollte US-Präsident Donald Trump Anfang September die Abgaben im Wert von 300 Milliarden Dollar in Kraft setzen.