Zürich (AFP) Die Menschen waren offenbar schon vor tausenden Jahren mitverantwortlich für das Aussterben von Tieren. Während der letzten Eiszeit könnte der Mensch eine Schlüsselrolle dabei gespielt haben, dass die Höhlenbären in Europa ausstarben, wie die Universität Zürich am Donnerstag mitteilte. Für eine internationale Studie werteten die Forscher Genmaterial aus Knochenproben von 59 Bären aus, die in mehr als einem Dutzend Höhlen gefunden wurden.