Hongkong (dpa) - Die Massenproteste in Hongkong für Freiheit und Demokratie sollen auch heute weitergehen. Erneut werden Tausende Demonstranten erwartet. Gestern war es erneut zu schweren Zusammenstößen zwischen Polizisten und Demonstranten gekommen. Die Beamten setzten Tränengas ein und drängten Aktivisten zurück, die auf der Straße Barrikaden errichtet hatten. Demonstranten warfen Flaschen, Brandsätze und Steine auf die Polizisten. Beide Seiten lieferten sich Gefechte mit Baseballschlägern und Schlagstöcken. Gut zweieinhalb Monate dauern die Proteste nun schon an.