Köln (AFP) Der bevorstehende erste Freitag, der 13., dieses Jahres wird besonders abergläubische Menschen in Sorge treiben - einen sachlichen Grund dafür gibt es allerdings nicht. Denn wie die in Köln ansässige Gothaer Versicherung am Mittwoch mitteilte, lässt sich der Mythos des Unglückstags zumindest nicht mit einer Schadenshäufung begründen.