Genf (AFP) Die UNO bereitet sich angesichts der bevorstehenden Offensive der türkischen Armee in Nordsyrien auf "das Schlimmste" vor. "Wir wissen nicht, was passieren wird", sagte der Leiter des UN-Hilfseinsatzes in Syrien, Panos Moumtzis, am Montag in Genf. Es gebe "viele unbeantwortete Fragen" zu den Folgen einer Offensive. Kurz zuvor hatten die USA mit dem Rückzug ihrer Truppen von der türkischen Grenze in Nordsyrien begonnen.