Karlsruhe (AFP) Die Klage der Linksfraktion im Bundestag gegen den Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr ist in Karlsruhe gescheitert. Mit einem am Donnerstag bekanntgegebenen Beschluss wies das Bundesverfassungsgericht den Antrag als unzulässig ab. Die Linke habe die "die Möglichkeit einer Rechtsverletzung" nicht ausreichend dargelegt, hieß es. (Az: 2 BvE 2/16)