Istanbul (AFP) Wegen des Einmarschs der Türkei in Nordsyrien hat Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) am Donnerstag mit seinem türkischen Kollegen Mevlüt Cavusoglu telefoniert. Maas warnte anschließend im Kurzmitteilungsdienst Twitter, wegen der Offensive drohe ein Wiedererstarken der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). Bei allem Verständnis für die türkischen Sicherheitsinteressen befürchteten Deutschland und die EU "erhebliche negative Folgen".