Hannover (AFP) Unter der Zeitumstellung leiden einer Umfrage zufolge offenbar besonders Frauen. Wie eine am Montag in Hannover veröffentlichte Forsa-Umfrage für die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) zeigt, haben rund zwei Drittel der befragten Frauen Probleme beim Einschlafen und Durchschlafen oder kommen morgens schlechter in die Gänge. Bei den Männern sind dies 42 Prozent.