Berlin (AFP) Der Deutsche Beamtenbund warnt vor einem dramatischen Fachkräftemangel im öffentlichen Dienst. Schon jetzt bluteten in Ostdeutschland die Verwaltungen aus, weil viele Beschäftigte von westdeutschen Ländern abgeworben würden, sagte DBB-Chef Ulrich Silberbach der "Augsburger Allgemeinen" vom Dienstag. "Die ohnehin schon große Personalnot in ostdeutschen Kommunen wird verschärft." Auch im Westen sei die Personalnot bei Polizei, Justiz, Steuerverwaltung und vor allem IT-Fachkräften inzwischen besonders groß.