Ankara (AFP) Der deutsche Vorschlag für eine international kontrollierte Sicherheitszone im Nordosten Syriens war nach Aussage von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) bei seinem Besuch in der Türkei kaum ein Thema. "Also die Diskussion über die Sicherheitszone in Nordostsyrien hat in unserem Gespräch weniger Zeit in Anspruch genommen als hier auf der Pressekonferenz. Das sagt eigentlich schon alles", sagte Maas am Samstag bei einer Pressekonferenz mit seinem türkischen Kollegen Mevlüt Cavusoglu.