Bonn (AFP) 23 Jahre nach dem Mord an der elf Jahre alten Claudia aus dem nordrhein-westfälischen Grevenbroich haben die Ermittler neue Ansätze gefunden und intensivieren nun wieder die Fahndung nach dem Täter. Nach einer neuen Bewertung gehen Profiler des Landeskriminalamts von einem Täter aus, der vermutlich im Grevenbroicher Stadtteil Hemmerden wohnte oder dorthin einen starken Bezug hatte, wie die Polizei am Freitag mitteilte.