Berlin (AFP) Die Konkurrentinnen um den SPD-Vorsitz  Saskia Esken und Klara Geywitz haben einen menschlicheren Umgang miteinander in der Partei gefordert. Sie äußerten sich in einem gemeinsamen Interview mit dem SWR, das am Samstag ausgestrahlt wird, übereinstimmend entsetzt über den Umgang mit Ex-Parteichefin Andrea Nahles. Esken lobte zudem das Verhalten von Nahles nach ihrem Rücktritt.