Teheran (AFP) Bei einem Verkehrsunfall im Iran sind am Donnerstag mindestens 28 Afghanen ums Leben gekommen. Weitere 21 Menschen wurden verletzt, wie die Nachrichtenagentur Isna unter Berufung auf einen Sprecher der Rettungsdienste meldete. Demnach kollidierten zwei Lastwagen in der Nähe von Chasch in der Provinz Sistan-Balutschistan. Einer der Fahrer habe die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, nachdem ein Reifen geplatzt sei, berichtete das Staatsfernsehen.