Nairobi (AFP) Bei einem Erdrutsch in Kenia sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Die von starken Regenfällen ins Rutschen gebrachten Erdmassen verschütteten nach Behördenangaben in der Nacht zum Samstag mehrere Häuser im Bezirk West Pokot im Nordwesten des ostafrikanischen Landes. Bislang seien zwölf Leichen geborgen worden, die Suche dauere aber noch an.