Bagdad (AFP) US-Vizepräsident Mike Pence ist am Samstag zu einem Überraschungsbesuch im Irak eingetroffen. Er landete auf dem im Westen gelegenen Luftwaffenstützpunkt Ain al-Assad, den US-Präsident Donald Trump vor knapp einem Jahr ebenfalls besucht hatte. Angaben zum Programm von Pence wollte die US-Botschaft in Bagdad nicht machen.