Stockholm (AFP) Zum wiederholten Male hat die schwedische Regierung einen Waffendiebstahl aus den eigenen Beständen gemeldet. Wie die Staatsanwaltschaft in Stockholm am Montag mitteilte, wurde am Sonntag ein Sicherheitsagent unter dem Verdacht festgenommen, eine Dienstwaffe gestohlen zu haben. Ende Oktober waren am Regierungssitz nach Medieninformationen sechs Glock-Pistolen und 300 Schuss Munition entwendet worden.