Ramallah (AFP) Die israelische Besatzung hat die palästinensische Wirtschaft einem UN-Bericht zufolge in den vergangenen zwei Jahrzehnten mehr als 2,5 Milliarden Dollar (2,2 Milliarden Euro) pro Jahr gekostet. Der gesamte steuerliche Verlust für die palästinensische Regierung belaufe sich für den Zeitraum von 2000 bis 2017 auf schätzungsweise 47,7 Milliarden Dollar, heißt es in dem am Montag in Ramallah vorgestellten Bericht der UN-Welthandels- und Entwicklungskonferenz (Unctad).