Berlin (AFP) Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung hat trotz einiger Erfolge weitere Anstrengungen bei der Integration von Flüchtlingen gefordert. "Wir dürfen nicht stehenbleiben. Wir müssen die Orte der Begegnung weiter stärken", sagte die CDU-Politikerin Annette Widmann-Mauz am Dienstag im ZDF-"Morgenmagazin". Nur bei Begegnungen könne Sprache angewandt werden. In den Kommunen leisteten dabei Ehrenamtliche und Hauptamtliche bereits "Hervorragendes".