Washington (AFP) Der frühere US-Präsident Jimmy Carter liegt nur wenige Tage nach seiner Entlassung wieder im Krankenhaus. Der 95-Jährige sei am Wochenende wegen einer Harnwegsinfektion ins Phoebe Sumter Medical Center in Americus im Bundesstaat Georgia eingeliefert worden, teilte das von dem Ex-Präsidenten gegründete Carter-Zentrum am Montag mit. Es gehe Carter inzwischen aber schon wieder besser und er freue sich darauf, bald wieder nach Hause zu können.