Berlin (AFP) Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach geht davon aus, dass der im Rennen um den Parteivorsitz unterlegene Olaf Scholz selbst über seine Zukunft als Bundesfinanzminister entscheiden wird. Darüber sollte in der SPD weder spekuliert werden noch sollten Scholz Vorgaben gemacht werden, sagte Lauterbach am Dienstag im ZDF-"Morgenmagazin".