Washington (AFP) Die US-Regierung hat eine hohe Hilfszahlung an Jordaniens Militär freigegeben, die sie monatelang offenbar wegen Kritik am Einfluss der schiitischen Hisbollah-Miliz zurückgehalten hatte. Das Haushaltsbüro des Weißen Hauses habe die 100 Millionen Dollar (90,8 Millionen Euro) an Militärhilfe nun freigegeben, sagten zwei Mitarbeiter des US-Außenministeriums und des US-Kongresses am Montag in Washington. Das Geld werde bald überwiesen.