Los Angeles (AFP) Durch Schüsse auf dem US-Marinestützpunkt Pearl Harbor in Hawaii sind am Mittwoch Medienberichten zufolge mehrere Menschen verletzt worden. Der Schütze habe sich das Leben genommen, berichteten örtliche Medien. Ein Armeesprecher bestätigte lediglich, dass am frühen Nachmittag Schüsse gefallen seien und der Stützpunkt abgesperrt worden sei.