Wellington (dpa) - Nach einem Vulkanausbruch auf der zu Neuseeland gehörenden Insel White Island sind mehrere Rettungshubschrauber zur Bergung möglicher Verletzter aufgebrochen. Medienberichten zufolge könnten sich zum Zeitpunkt der Eruption bis zu 20 Menschen auf White Island aufgehalten haben. Fernsehbilder zeigen eine enorme Aschewolke, die über der Insel in den Himmel stieg. Der Nationale Katastrophenschutz gab eine Gefahrenmeldung heraus.