Wiesbaden (dpa) - Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland könnte in diesem Jahr so gering ausfallen wie noch nie seit Beginn offizieller Zählungen. Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamts dürfte der Wert auf etwa 3090 zurückgehen. «Das wäre der niedrigste Stand seit Beginn der Statistik vor mehr als 60 Jahren», teilte die Behörde mit. Auch bei den Verletzten sei ein leichter Rückgang zu erwarten - um etwa drei Prozent auf 383 000. Dennoch kommt es den Angaben zufolge täglich im Schnitt zu acht Todesfällen und mehr als 1000 Verletzten auf Deutschlands Straßen.