Iserlohn - Die Nürnberger gewannen am Donnerstagabend in Iserlohn mit 2:1 (0:0, 0:1, 1:0, 1:0) nach Penalty-Schießen. Nach torlosem ersten Drittel sorgte eine gebrochene Plexiglasscheibe im Mittelabschnitt für eine Spielunterbrechung von einer guten Viertelstunde. Im Anschluss kamen die Hausherren eine Sekunde vor der Drittelsirene zur Führung durch Paul Traynor. Im letzten Abschnitt nutzte Jame Pollock eine Überzahlsituation zum Ausgleich (10.).

Nach torloser Overtime musste die Entscheidung im Penalty-Schießen fallen. Dort traf Richard Brennan zur Entscheidung zu Gunsten der Franken. Zunächst hatte Jimmy Roy für die Gastgeber getroffen und Scott King für die Ice Tigers ausgeglichen. (tso/ddp)

mehr Nachrichten »